Quelltext – Quellcode

Der Quelltext oder auch Quellcode genannt, ist das Herz einer Webseite. Um diese Kapitel besser zu veranschaulichen, klicken Sie bitte mit der linken Maustaste auf einen leeren Bereich in dieser Ansicht (nicht auf eine Grafik, Bild oder ein Textfeld) und drücken Sie die rechte Maustaste. Es wird ein Menü angezeigt in dem Sie bitte „Quelltext anzeigen“ oder einen ähnlich lautenden Text, auswählen (browserabhängig). Da sich öffnende Fenster zeigt Ihnen jetzt den Quellcode der Webseite an. Für Laien absolut unverständlich. Wer aber etwas Zeit investiert kann schnell die Basics des Quelltextaufbaues ergründen.

Nachfolgend erhalten Sie eine grobe Einführung in den Quelltext- bzw. Seitenaufbau die Sie im Kapitel Onpage-Optimierung wieder benötigen:

Eine Webseite besteht im Wesentlichen aus 2 Teilen:

1) Der „Header“ oder auch Seitenkopf genannt. Im Quellcode zu erkennen unter <head>Der Seitenkopfinhalt</head>.

2) Der „Body“ oder auch Hauptteil genannt, ist im Prinzip ein virtueller Behälter in dem der Seiteninhalt zu finden ist. Im Quelltext unter <body>Seiteninhalt</body>.

Selbstverständlich hat fast jede Seite auch einen „footer“, bzw. Seitenfuß. Dieser spielt für die Suchmaschinenoptimierung jedoch nur eine untergeordnete Rolle.

Wenn Sie sich den Quelltext nun weiter anschauen, sollten Sie Überschriften finden wie z.B.:  <h1>,<h2>,<h3> etc. Alternativ können Sie auch im geöffneten Fenster des Quelltextes auf „Bearbeiten“ > „Suchen“ gehen und dort die Tags (<h1>) eingeben um diese schneller zu finden.

Die Suchmaschinenoptimierung des Inhalts der Überschriften ist mitunter das Wichtigste wie und wo eine Webseite indexiert wird.

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle empfehlen, sich mit HTML bzw. XHTML auseinanderzusetzen um im Folgenden ein besseres Verständnis für Begriffe bei den Optimierungsmaßnahmen aufzubringen. Wenn Sie das Wort HTML oder XHTML eingeben erhalten Sie eine Reihe von Webseiten, die Ihnen schnell und einfach ein gewisses Basiswissen vermitteln können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.